Wolfgang Ellenrieder | Biografie

Wolfgang Ellenrieder

Biografie
1959 in München geboren
1981—89 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München
seit 2010 Professur für Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Preise und Stipendien
2021 artist in residency RMIT Melbourne
2018
/19
Stipendium der Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Akademie Rom Villa Massimo
2009 artist in residency, Bartels Stiftung, Basel
1997 Arbeitsstipendium des Kunstfonds e.V., Bonn
Förderkoje Art Cologne
1996 Bayerischer Staatsförderpreis für Bildende Kunst
1994 Deutscher Kunstpreis der Volksbanken und Raiffeisenbanken
1992 Stipendium Cité Internationale des Arts, Paris
1991 Kunstpreis der Stadt Starnberg
1990 DAAD-Stipendium für Großbritannien
1985 Stipendium der Heitland Foundation, Hannover

Einzelausstellungen (Auswahl)
2020 Studio 11, Josef Filipp Galerie, Leipzig
2019 cartone – plastica – ora, Galerie Villa Massimo Rom
2017 Kiosk des Glücks, Josef Filipp Galerie, Leipzig
Kuben , Galerie van den Berge, Goes
Serendipity , Schmalfuss, Berlin
2016 from display to display, Galerie Michael Heufelder, München
Kiosk des Glücks, Städtische Galerie Kubus, Hannover
2015 Divergenzschleifen und andere Lügen, Wimmer+, Prien
Intermezzo , Loft, Ansbach
Hybrid , Josef Filipp Galerie, Leipzig
Nachspeise gibt es sowieso nicht für alle, Neue Galerie, Landshut
2014 Goldene Attrappen, Josef Filipp Galerie, Leipzig
2013 Hybrid , Städtische Galerie Wolfsburg und Galerie der HBK Braunschweig
Recycling, Museum van Bommel van Dam, Venlo
Recycling, Galerie Michael Heufelder, München
2012 Der elastische Knall, Galerie E105, Berlin
Hunting and Gathering, RH Gallery, New York
2011 time is out of joint, RH Gallery, New York
Alles auf Anfang, Filipp Rosbach Galerie, Leipzig
Remix , Kunstverein Reutlingen
Blinde Flecken, Galerie Michael Heufelder, München
2010 Musterbau , Kulturwerf, Vlissingen
2009 private desaster, Galerie van den Berge, Goes
stands for attitude, Locuslux Gallery, Brüssel
Chaostage , Kunstverein Ulm
private desaster, Galerie Michael Heufelder, München
2008 Mittlere Katastrophen, Kunstverein Würzburg
2 1/2 Zimmer, Filipp Rosbach Galerie, Leipzig
Wärme , Galerie cp, Wiesbaden
2007 und dann waren wir jeden Tag wo anders, Kunstverein Rosenheim
My private 2nd life, Filipp Rosbach Galerie, Leipzig
Musterbau , e.on München
Glamour , Kunstverein Konstanz
2006 parallel , Museum van Bommel van Dam, Venlo
windowlicker , Kunstverein Ludwigshafen
Daheim ist auch Zuhause, KunstRaum Hüll
Boys , Galerie Hermeyer, München
leuchten , Galerie Heufelder&Koos, München
2005 translocation of virtual reality, Galerie InSitu, Aalst
camp , gip contemporary, Zürich
homezone , Galerie van den Berge, Goes
2004 Galerie expo 3000, Berlin
Neue Räume, Galerie cp, Wiesbaden
2003 strange fruits, Galerie im Park, Burgdorf
FreshFresh , Galerie INSITU, Aalst
Cold Cut, deWillem3, Vlissingen
Erlebniswelt , Kunstverein Friedberg
In surround, Galerie van den Berge, Goes
2002 p_park, Galerie Albrecht, München
2001 Layers , Galerie IN SITU, Aalst, Belgien
Labor , Maximiliansforum, München
2000 surrogate , KunstRaum, Hüll
1999 Super Bunt, Kunstverein Freiburg
Heart of Darkness, Galerie Eugen Lendl, Graz
BilderSchau , Galerie Albrecht, München
W3 Galleries, Vlissingen
1998 Samples , TBA, Chicago
Galerie IN SITU, Aalst, Belgien
Flavours , Schloß Pillnitz, Dresden
Grün , Kunstverein Leipzig
1997 Der Erfinder, Verein für Original-Radierung, München
Haus der Kultur, Waldkraiburg
1996 hart & weich, Galerie im Marstall, Neuburg a. d. Donau
Treibhaus , Kunstverein Ulm
1995 Weiche Stile, Artothek, München
1994 Neue Galerie, Dachau
Neueröffnung , Heimatmuseum, Starnberg

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2020 Villa Massimo in den KW, Institute for Contemporary Art Berlin
Sympatric Areas, Riserva di Macchiatonda, Latium
2019 MyPrivateParadise , Kunstverein Ludwigshafen
Geheimniss der Dinge/Malstücke, Kunsthalle Recklinghausen
Fingerzeig , Verein für Original-Radierung München
2018 MyPrivateParadise , Kunsthalle Pfaffenhofen, Neuer Paffenhofener Kunstverein
Superptimize Me, Rathausgalerie Landshut
Limbo Lichtspiele, Villa Stuck, München
Geheimniss der Dinge/Malstücke, Galerie Beck & Eggeling, Düsseldorf
2017 Parasymphatikus , 14. Rischartprojekte München
Edition Karbid, Galerie Michael Heufelder München
2016 the hounted house, Rathausgalerie Kunsthalle München
130% Sprengel, Sprengel Museum Hannover
Grün , Galerie Michael Heufelder München
Argentum , Galerie van den Berge, Goes
Nichts kommt wie es bleibt, Verein für Original-Radierung München
Barock und Gegenwart, Städtischen Galerie im Leeren Beutel, Regensburg
2015 Bittersüße Zeiten, Barock und Gegenwart in der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin, Kunsthaus Apolda, Apolda
Face It!, Wimmer+, Prien
2014 Bittersüße Zeiten, Kunsthaus Stade
Kulturpalast , Galerie Zwitschermaschine, Berlin
10 Jahre Bartels Foundation, Stiftung Bartels Foundation, Basel
Elswehre - Sehnsuchtsbilder in der Zeitgenössischen Kunst, Kallmann-Museum, Ismaning
Jahresgaben , Kunstverein München
2013 Schöne Landschaft/Bedrohte Natur, Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück
Desire , ESMoA, El Segundo, USA
Karte und Gebiet, Wimmer+, Prien
Malerei , Galerie Der Spiegel, Köln
A Discourse on Plants, RH Gallery, New York
2012 Der elastische Knall, Galerie E105, Berlin
Hunting and Gathering, RH Gallery, New York
Bang Bang – Tatort Kunst, Haus für Kunst Uri, Altdorf, Schweiz
Eros und Thanatos, Arbeiten aus der Sammlung Rusche, Baumwollspinnerei Leipzig
Jahresgaben , Kunstverein München
Seaside 2012, Josef Filipp Galerie, Leipzig
Orte – Places - Endroits, Städtische Galerie Kubus, Hannover
20 , Verein für Original-Radierung, München
2011 Blickkontakte , Anhaltinische Gemäldegalerie Dessau
Unscharf , Hamburger Kunsthalle
Zartbitter , Galerie E105, Berlin
Jahresgaben , Kunstverein München
Gaumenfreuden – Augenschmaus, Kallmann-Museum, Ismaning
Bang Bang, CCA Andratx, Mallorca
2010 Druckgraphik , Südtiroler Künstlerbund, Bozen
/+=X, F404, Kapstadt
the third meaning, RH Gallery, New York
Jahresgaben , Kunstverein München
Flachsland rauscht, Galerie E105, Berlin
2009 Die Gegenwart der Linie, Pinakothek der Moderne – Staatliche Graphische Sammlung
Kollaps , Kunstverein Mistelbach, Oberösterreich
Von Liebeslust und Lebenslast, Arbeiten aus der Sammlung Rusche, Schloss Corvey
Malerei ist immer Abstrakt, Gegenwartskunst aus der Sammlung der Pinakothek der Moderne, Glaspalast Augsburg
Menschenbilder 1620/2009, Museum Abtei Liesborn
2008 Landschaft entdecken, Kunstsammlung Gera – Orangerie, Gera
Magie van het Geschilderde Beeld, Kunstcentrum W3, Vlissingen und Lancester Gallery, Coventry
Landliebe , Galerie Ulrich Müller, Köln
Die Sprache der Dinge, Anhaltische Gemäldegalerie, Dessau
2007 Zurück zur Figur, Kunsthal Rotterdam und Kunsthaus Wien
Inferno in Paradise, Alexander Ochs Galerie, Berlin
an de Hand van ..., Museum van Bommel van Dam, Venlo
Idyll, Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden
slow food, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
2006 Figuration II, Galerie Hermeyer, München
Zurück zur Figur, Hypo Kunsthalle, München und Franz Gertsch Museum, Burgdorf
Grand Ouvert, Filipp Rosbach Galerie, Leipzig
2005 Eden , Galerie Hermeyer, München
Naturlich , Galerie cp, Wiesbaden
vom Bild // zum Bild, Rupertinum, Salzburg
Kunst vom Stein, Staatliche Graphische Samlung, München
[mijn] [domein], Zware Plaatwerkerij, KSG-Terrein, Vlissingen
true lies, franz gertsch museum, Burgdorf und Kallmann Museum, Ismaning
StadtLage 2004, Neue Galerie Landshut
Diamonds , Galerie im Park, Burgdorf
2003 history is what’s happening, de smederij, Heerlen
point of view, galerie im park, Burgdorf
2002 per saldo, Nordbrabants Museum, ‘s-Hertogenbosch
2001 Kunst für Kaliningrad, Museum Ostdeutsche Galerie Regensburg und Kaliningrader Kunstgalerie, Kaliningrad
intim , Neue Galerie Landshut
Unter Wasser – Kunst im Submarinen, Museum Bellerive, Zürich
Transgression – ein photographischer Diskurs, Künstlerhaus Wien
exturnal viewing, Stichting Idee-fixe, Breda
1998 Kleine Formate, Museum Buxtehude, Buxtehude
11. Tallin Graphiktriennale, Tallin
Bayerische Kunst unserer Tage, Ukrainische Nationalgalerie, Kiev
Bildwuchs , Kunstverein Ulm
1997 Beyond Abstraction, Galerie IN SITU, Aalst, Belgien
Aktuelle Kunst aus Bayern, Jinan Art Gallery, Shanghai Art Gallery, Beijing Art Gallery
1996 t , Galerie Albrecht, München
π , Stiftung Pinakothek der Moderne Bayerische Staatsgemäldesammlung, München
1995 gut gewachsen, Haus der Kunst, München

Monographische Publikationen (Auswahl)
2018 MyPrivateParadise, Kettler Verlag Dortmund, mit Texten von Andreas Bee, Steffen Kopetzky, Annette Tietenberg und Wolfgang Ullrich, 128 Seiten, 4-farbig, fadengehefteter Pappband, Deutsch
2017 Kiosk des Glücks, Lubok Verlag Leipzig, mit Texten von Reinhard Spieler und Steffen Kopetzky, 80 Seiten, 3-farbig bzw 4-farbig, fadengehefteter Pappband, Schweizer Broschur und einem 36 seitigen Einleger, Risodruck , einfarbig, Klammerheftung, Deutsch
2015 Hybrid, Lubok Verlag Leipzig, mit Texten von Susanne Pfleger, Rick Vercauteren, Reinhard Spieler, Dorothée Brill und Thomas Palzer, 176 Seiten, 3 bzw 4-farbig, fadengehefteter Pappband, Schweizer Broschur, Deutsch, Englisch
2011 Tatort, aus der Buchreihe Werkstatt, Prestel Verlag München, mit Texten von Stephan Berg und Wolfgang Ullrich, 72 Seiten, 4-farbig, hardcover, Deutsch, Englisch
2009 Chaostage und mittlere Katastrophen, Herausgeber Kunstverein Ulm, mit einem Text von Franz Schneider, 32 Seiten, 4-farbig, deutsch
2007 Musterbau, Herausgegeben von Bärbel Tannert für eon Energie, mit einem Text von Hubertus Gaßner, 32 Seiten, 4-farbig, deutsch, englisch
2006 Parallel, Kerber Verlag, mit Texten von Joachim Jäger, Stephan Berg, Barbara Auer, Wolfgang Ullrich und Rick Vercauteren, 96 Seiten, 4-farbig, hardcover, deutsch/englisch
2004 cold cut, Revolver - Archiv für aktuelle Kunst, mit Texten von Roger Fayet, Hubertus Gassner, Reinhard Spieler, Margit Zuckriegl und Thomas Palzer, 96 Seiten, 4-farbig, deutsch/englisch
2000 surrogate, Herausgerber Kunstverein Drochtersen-Hüll, mit Texten von Stephan Berg, Andreas Strobl, Stephanie Rosenthal, Thomas Palzer, und Hanne Weskot, 32 Seiten, 4-farbig, deutsch/englisch
1999 Super Bunt, Herausgeber Kunstverein Freiburg, mit Texten von Stephan Berg und Thomas Palzer, 64 Seiten, 4-farbig, deutsch
1998 Samples, Herausgeber TBA Chicago, mit einem Texten von Hubertus Gaßner, 48 Seiten, 4-farbig, deutsch

Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen (Auswahl)
Städtische Galerie Wolfsburg
Staatliche Graphische Sammlung München
Bayerische Staatsgemäldesammlung München
Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung
Ulmer Museum, Ulm
Artothek der Stadt München
Museum van Bommel van Dam, Venlo, NL
ESMoA, El Segundo, USA
Collection ABN AMRO Bank, Amsterdam, NL
Kerncollectie Vlissingen, NL